bahnfokus.de

 

themen 2102015

Wassertrüdingens Anschluss an die große Welt

 

Konnte der SPNV auf der 39,5 km langen Nebenbahn zwischen Gunzenhausen und Nördlingen noch nicht reaktiviert werden, so wird seit Oktober 2004 die Firma Schwarzkopf in Wassertrüdingen wieder mit Ganzzügen von Gunzenhausen aus durch die Bayern Bahn Cargo bedient. Diesen durchaus interessanten Betrieb nahm ich mehrmals zum Anlass, dem Anschluss einen Besuch abzustatten.

vorschauthemenjandelsbrunn hp

Jandelsbrunn - ein Bahnhof verändert sein Gesicht

 

Bis zum Jahre 1975 stellte der Bahnhof Jandelsbrunn einen wichtigen Unterwegsbahnhof der Nebenbahn von Waldkrichen im Bayerischen Wald ins 25,3 km entfernte Haidmühle dar. Nachdem im Jahre 1963 der Personenverkehr zwischen Jandelsbrunn und Haidmühle eingestellt wurde und 1975 der Güterverkehr folgte, war es vor allem der Wohnwagenherstellter Knaus Tabbert, der dem Bahnhof Jandelsbrunn als nun bis 1994 bestehenden Endbahnhof ein erhöhtes Güteraufkommen bescherte. Anfang der 1990er Jahre wurden aber hauptsächlich nur noch Materialien (in Kisten verpackt) für einen Händler am Bahnhof geliefert. (Foto: Matthias Müller)

Mit dem NE81 über die Mecklenburgische Südbahn am 30.10.2016

 

Am 30.10.2016 wurde durch "Eisenbahnsonderfahrten Sauren" eine Sonder- und Protestfahrt mit VT 43 der Hanseatischen Eisenbahn zur Unterstützung der BI "Pro Schiene Hagenow-Neustrelitz" veranstaltet. An dem Tag ging es von Parchim über Karow nach Malchow und zurück. Es handelte sich also um den Abschnitt der Mecklenburgischen Südbahn, auf dem seit 30.04.2015 der Plangesamtverkehr ruht. Grund genug, der reizvollen Nebenbahn einen Besuch abzustatten.

vorschauthemenmecklenburg2017 hp

Mecklenburg-Vorpommern - Land der sterbenen Nebenbahnen
 

Nicht nur der demographische Wandel mit jährlich sinkenden Einwohnerzahlen im ländlichen Raum machen den nordöstlichsten aller deutschen Bundesländer schwer zu schaffen. Auch der SPNV auf den Nebenstrecken in dieser Region hat durch immer geringere Finanzmittel schwer zu kämpfen. Die Folge sind freilich Angebotskürzungen oder eben im Extremfall auch komplette Einstellungen. Die traurige Ungewissheit der Zukunft vieler Bimmelbahnen lockt deshalb immer wieder in dieses Gebiet.

vorschauthemennebenbahnenfrankenwinter2016 hp

Winterreise an Mittelfrankens Nebenbahnen

 

Auch im Winter gibt es durchaus den ein oder anderen sonnigen Tag, der an die Nebenstrecken der heimischen Region lockt. So bietet beispielsweise die "Zenngrundbahn" von Siegelsdorf nach Markt Erlbach, die auch noch im Jahr 2017 über Telegrafen verfügt, immer wieder interessante Motive. Aber auch die "Schnaittachtalbahn" von Neunkirchen nach Simmelsdorf-Hüttenbach ist an "Eisenbahnromantik" kaum zu übertreffen.

vorschauthemen143kbs8902 hp

Die KBS 890.2 Altdorf-Feucht-(Nürnberg-Roth) - das letzte Revier der Baureihe 143 in Nürnberg
  
Leider ist der Stern der 143 schon seit vielen Jahren am sinken - nicht nur bezogen auf Leistungen des Bw Nürnberg. Nachdem im Dezember 2011 (nach noch einiger, nachfolgender Verzögerung) nach größeren Baumaßnahmen die Regionalbahnlinien nach Bamberg und Ansbach in S-Bahn- Linien "umgewandelt" wurden und die ET-Baureihe 442 diese Leistungen übernahm, wurden die Nürnberger 143 zum Großteil arbeitslos - entweder abgestellt oder an andere Betriebswerke gegeben. Der Bestand im September 2017 liegt gerade einmal bei 17 Loks, von denen planmäßig nicht einmal mehr 15 Loks benötigt werden. Nürnbergs S2 stellt derzeit das letzte, planmäßige Einsatzgebiet der robusten "Planlok" dar.

vorschauthemennebenbahnenherbst2017 hp

Bayerns Nebenbahnen im Herbst - Kurzausflüge mit viel buntem Laub

Nicht nur Telegrafenmasten und interessante Flussläufe und -täler, sondern auch schlicht und ergreifend Herbstlaub in Kombination mit bunten Verbrennungstriebwagen
sind oftmals Grund genug, sich in der bei Vielen nicht sonderlich beliebten Jahreszeit der ein oder anderen Strecke abseits der Hauptmagistralen zu widmen.