bahnfokus.de

Die Nebenbahnen im Bayerischen Wald - in Kreisen von Eisenbahnfotografen fristen sie seit jeher ein Schattendasein. Erst recht, seitdem die Waldbahn mit ihren Regio Shuttles der Baureihe 650 (RS1) den Zuschlag zum Betrieb des SPNV erhielt. Dabei lassen sich die kurzen, antriebsstarken und recht zeitlos erscheinenden Verbrennungstriebwagen optimal in den vielseitige Mittelgebirskamm des Bayerwaldes einfügen. Noch bis heute (Stand 2018) säumen Telegrafenleitungen die KBS 906 (Zwiesel-Grafenau) und 907 (Zwiesel-Bodenmais).
 
KBS 906 (Zwiesel-Grafenau)
 
waldbahnvt650.67zwiesel hp
Am 24.02.2018 war der optisch unverkennbar von der ODEG übernommene VT 650.67 als WBA84009 (Zwiesel-Grafenau) am Ortsrand von Zwiesel auf dem Weg nach Grafenau.
 
waldbahnvt650.67frauenau hp
Am Nachmittag des 24.02.2018 ermöglichte der Freischnitt des Waldes zwischen Frauenau und Klingenbrunn Einblicke auf die KBS 906 - hier zusammen mit WBA84011 (Zwiesel-Grafenau).
 
KBS 907 (Zwiesel-Bodenmais)
 
waldbahnvt650076zwiesel hp
Mit dem Auto im Winter nur schwer zu erreichen sind so manche Berghänge der lediglich 14,5 km langen Nebenbahn von Zwiesel nach Bodenmais. Entlang der Kleinbahnmastenleitung und vorbei an einem Bauernhaus schlängelt sich die Strecke hier zwischen Außenried und Zwiesel. Der VT 650 076 stellte am 24.02.2018 die WBA83971 von Bodenmais nach Zwiesel.
 
waldbahnvt650076aussenried3 hp
Nahe der Staatsstraße 2132 bietet sich dem Fotografen zwischen den Haltepunkten Außenried und Langdorf am Nachmittag dieser interessante Blick auf die Strecke. Derselbe VT war hier am 24.02.2018 als WBA83976 unterwegs nach Bodenmais.
 
waldbahnvt650076aussenried2 hp
Genau "einen Kameraschwenk weiter" überquert die WBA83976 dann sogleich den fotogenen Schwarzachviadukt.