bahnfokus.de

Nachdem der Abschnitt Parchim-Karow der als "Mecklenburgischen Südbahn" bezeichneten Kursbuchstrecke 172 von Ludwigslust nach Waren Ende Januar 2014 von DB Netz an andere Eisenbahninfrastrukturunternehmen ausgeschrieben wurde,da Investitionen anstanden und der Teil der Nebenbahn nicht mehr kostendeckend betrieben werden konnte, fand sich schließlich ab Anfang Dezember 2014 die Regio Infra Nord-Ost als Betreiber. Obwohl die Hanseatische Eisenbahn als Unternehmensgruppe der RIN den Abschnitt Inselstadt Malchow-Parchim nach dessen Abbestellung ab 14.12.2015 übernehmen konnte, musste sie den SPNV zum 30.04.2015 wieder einstellen, da die Bahn als Konkurrenz zum Busverkehr gesehen wurde und das Land und die Kreise keine finanzielle Förderung mehr zusagten. Die Widerstände in der Bevölkerung wuchsen von Jahr zu Jahr, jedoch konnte bisher auch ein Bürgerentscheid nicht zum erhofften Durchbruch zur Wiederaufnahme des Personenverkehrs des von der Aktiengesellschaft "Mecklenburgische Südbahn-Gesellschaft" im Jahre 1885 eröffneten Streckenabschnitts führen. Sonder- bzw. Protestfahrten, wie die von "Eisenbahnsonderfahrten Sauren" durchgeführten Fahrt vom 30.10.2016, sollen die Bürgerinitiative bei ihrem weiteren Kampf gegen die Straßenlobby unterstützen.
 
hansvt43malchow2 hp
Wenige Meter vor seinem Ziel passierte der NE81 das Stellwerk am Südkopf des Malchower Bahnhofs.
 
hansvt43malchow1 hp
Von der Ortsumgehung Malchow aus konnte man den VT kurz nach 14:00 Uhr auf seiner Rückfahrt nach Parchim beobachten. Auf dem großen Verladeplatz links stand eine Holzfuhre.
 
hansvt43karow hp
Vorbei an Sträuchern, Feldern, Wiesen, Äckern und dem ein oder anderen Storchennest präsentiert sich die Mecklenburgische Südbahn weitgehend einsam, ehe der kleine Nebenbahnknoten Karow erreicht wird. Der NE81 wirkt hier geradezu winzig und verloren auf dieser weiten Flur.